logo

Unser Antrag zur neuen Überplanung
      des Meckenheimer Friedhofes

               16. August 2018


   


Freie Wählergruppe Meckenheim                                                                               

Fraktion im Gemeinderat

Gemeinde Meckenheim
Herrn Bürgermeister Heiner Dopp


Antrag auf Aufnahme in die Tagesordnung der öffentlichen Sitzung
gemäß § 34 (5) GemO


Sehr geehrter Herr Dopp,
für die nächste Ratssitzung beantragt die Fraktion der Freien Wähler, folgenden Tagesordnungspunkt auf die Tagesordnung zu nehmen:

Friedhof
Neue Überplanung des Meckenheimer Friedhofs, die dem geänderten Nutzungsverhalten Rechnung trägt. Der Friedhof sollte ein angemessener Ort der Trauer sein.

Erläuterung:
Die Nutzung des Friedhofs durch die Meckenheimer Bürger hat sich verändert. Die Zahl der Familiengräber geht zurück, kleinere Gräber und Urnengräber sowie die Nutzung der Urnenwand nehmen zu. Auch die Zahl der Grabstätten, die nicht mehr gepflegt werden müssen, nimmt zu. Immer mehr Bestattungen finden außerhalb des Friedhofs statt, z.B. in einem Friedwald oder durch eine Seebestattung.

Noch 1969 musste der Friedhof 1969 nach Norden hin erweitert werden. Inzwischen gibt es relativ große freie Flächen. Um die weitere Nutzung der Flächen zu planen, sollte die Gemeinde einen Landschaftsgärtner mit einer auf die veränderte Nutzung des Meckenheimer Friedhofs zugeschnittenen Planung und Bepflanzung beauftragen. Dies beinhaltet auch die Planung weiterer Urnenwände, die entsprechend dem wachsenden Bedarf ergänzt werden können.
In diesem Zusammenhang sollte auch das Ehrenmal für die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs in eine neue großzügigere räumliche Gestaltung eingebettet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Friedrich Müller
Fraktionsvorsitzender der FWG Meckenheim

16. August 2018

 

 

 

   
 

              

 

OO